HomeForschung Forschungsnews

Gesundheitsminister Rauch beruft Univ.-Prof. Harald Stummer in wissenschaftlichen Beirat

Univ.-Prof. Dr. Harald Stumme wird zum Mitglied des wissenschaftlichen Beirates zur Qualitätssicherung im Gesundheitswesen ernannt. Mehr erfahren

EUPHA nimmt UMIT TIROL Wissenschaftlerin in Steuerungsgruppe auf

Die European Public Health Association (EUPHA) hat kürzlich Assoc.-Prof. Dr. Elisabeth Nöhammer vom IMÖG der UMIT TIROL in die Steuerungsgruppe der Sektion Gesundheitsförderung aufgenommen. Mehr erfahren

Startschuss für das Erasmus+-Projekt NURIC

Kürzlich fiel im Rahmen eines Online-Meetings der Startschuss für das Erasmus+ Projekt "NURIC", an dem neben internationalen Partnern auch das Institut für Medizinische Informatik UMIT TIROL maßgeblich mitwirkt. Mehr erfahren

UMIT TIROL entwickelt mit internationalen Partnern Pflegefortbildung

Unter der Leitung der UMIT TIROL wird eine Fortbildung entwickelt, die Pflegepersonen für den Umgang mit Personen mit psychosozialen Verhaltensänderungen schulen soll. Mehr erfahren

Erfolgreiches Symposium Care und Case Management

Unter Beteiligung zahlreicher Ehrengäste fand in der Aula der UMIT TIROL das Symposium "Integrierte Versorgung durch Care- und Case Management in Tirol - Praxis trifft Wissenschaft" statt. Mehr erfahren

Senat der UMIT TIROL neu konstituiert

Der neu gewählte Senat der UMIT TIROL hat seine Arbeit aufgenommen und in seiner konstituierenden Sitzung am 10.10.2023 Univ.-Prof. Dr. Daniel Baumgarten zum neuen Vorsitzenden gewählt. Mehr erfahren

Modellierungsstudie der UMIT TIROL ünterstützt Früherkennung von Brustkrebs

Eine Modellierungsstudie der Privatuniversität UMIT TIROL unterstützt eine Änderung im deutschen Früherkennungsprogramm für Brustkrebs.
Mehr erfahren

HTA- Expertin in europäische Arbeitsgruppe berufen

Dipl.-Biol. Dr. Petra Schnell Inderst, MPH, arbeitet im Rahmen des EU Horizon 2020 Projektes CORE-MD an Methoden zur Bewertung von Hochrisiko-Medizinprodukten. Mehr erfahren

Kooperation zwischen UMIT TIROL und Harvard University

Kooperationsvereinbarung zwischen dem Department für Public Health der UMIT TIROL und dem Department of Epidemiology der Harvard T.H. Chan School of Public Health. Mehr erfahren

UMIT TIROL erarbeitet wegweisende Pflegestrategie für Innsbruck

Die Pflegestrategie 2033 soll als Leitlinie dienen und Innsbruck im Pflegebereich für die nächsten zehn Jahre als Orientierung dienen. Mehr erfahren

Erfolgreiche 1. Forschungslounge an der Privatuniversität UMIT TIROL

Bei der Forschungslounges tauschen sich Forscher*innen der UMIT TIROL mit Fördergebern, Kooperationspartnern und Stakeholdern
aus. Mehr erfahren

5. Österreichischer pflegewissenschaftlicher Hochschultag

Bereits zum fünften Mal wurde der Österreichische pflegewissenschaftliche Hochschultag durchgeführt. Gastgeber war die Universität UMIT TIROL. Mehr erfahren

Lehrbuch "Health Information Systems" unter UMIT TIROL Beteiligung veröffentlicht

UMIT TIROL Professorin Dr. Elske Ammenwerth hat als Mitautorin ihr Fachwissen zur Digitalisierung im Gesundheitswesen mit eingebracht. Mehr erfahren

UMIT TIROL als Treffpunkt für internationale Wissenschaftler

Ende April 2023 fand am Campus der Tiroler Privatuniversität UMIT TIROL das Jahrestreffen der Projektpartner des EU Horizon 2020 Projektes RECETAS statt. Mehr erfahren

UMIT TIROL und Hochschule Osnabrück veröffentlichen Lehrbuch zur Pflegeinformatik

Mit der Veröffentlichung des ersten Lehrbuches für Pflegeinformatik seit zehn Jahren konnten die UMIT TIROL und die Hochschule Osnabrück jetzt eine große Lücke schließen. Mehr erfahren

Europäische Kommission beauftragt Konsortium (EUCAPA)

Das Projekt EUCAPA soll Patient*innen und ihre Vertreter*innen in der Bewertung von Gesundheitstechnologien (Health Technology Assessment, HTA) ausbilden. Mehr erfahren

UMIT TIROL mit "Bestnoten" bei Reakkreditierung

Das Board der AQ Austria hat in der Sitzung am 15. März 2023 dem Antrag der Tiroler Privatuniversität UMIT TIROL auf institutionelle Reakkreditierung sehr positiv und "ohne Auflagen" stattgegeben. Mehr erfahren

Wissenschaftliche Begleitung von Care Management Tirol durch UMIT TIROL

Das Versorgungsprogramm Care Management des Landesinstitutes für integrierte Versorgung (LIV) wird von der Universität UMIT TIROL von Anbeginn an wissenschaftlich begleitet. Mehr erfahren

HighTech für Singapurs Jugend Nationalteam im Speed-Klettern

Die Ergebnisse eines UMIT TIROL Forschungsprojektes sind die Basis für die Entwicklung eines Kamera Systems und von Analysesoftware zur Trainingsunterstützung.  Mehr erfahren

Dr. Scholl-Grissemann wurde zur a.o. Professorin berufen

Frau Dr. Ursula Scholl-Grissemann wurde im Rahmen der akademischen Feier im November die Berufungsurkunde zur außerordentlichen Professorin der UMIT TIROL samt Talar übergeben. Mehr erfahren

Forschungskooperation mit King Hussein Cancer Center

Die Vereinbarung gilt sechs Jahre und soll die Zusammenarbeit zwischen den Wissenschaftlern der UMIT TIROL und dem King Hussein Cancer Center (KHCC) fördern. Mehr erfahren

Arbeitsgespräch zwischen PHARMIG und UMIT TIROL

Zu einem Arbeitsgespräch zwischen PHARMIG und UMIT TIROL trafen sich der Generalsekretär der PHARMIG, Mag. Alexander Herzog, mit Vertretern der UMIT TIROL und des Landeskrankenhaus Innsbruck. Mehr erfahren

BMT 2022 wurde mustergültig organisiert und abgewickelt

Viel Lob erhielt das Organisationsteam der BMT 2022 rund um Tagungspräsident Univ.-Prof. Dr. Daniel Baumgarten vom Institut für Elektrotechnik und Biomedizinische Technik. Mehr erfahren

Neue Professorin für Persönlichkeits- und Sozialpsychologie

Frau Univ.-Prof. Dr. Maria Agthe wurde nach einem mehrstufigen Berufungsverfahren als Universitätsprofessorin für Persönlichkeits- und Sozialpsychologie an die UMIT TIROL berufen. Mehr erfahren

BMT 2022 wurde feierlich eröffnet

Im Rahmen einer "Opening Ceremony" im Congress Innsbruck wurde die BMT 2022, die wichtigste wissenschaftliche Fachtagung für Biomedizinische Technik im deutschsprachigen Raum eröffnet. Mehr erfahren

Erfolgreiche Kooperation zwischen UMIT TIROL und LIV

Vor kurzem fand am Campus der UMIT TIROL im Rahmen des Versorgungsprogramms CareManagement Tirol eine Klausur mit den zehn Care Managerinnen aus sieben Tiroler Bezirken statt. Mehr erfahren

Didaktiker aus acht Ländern treffen sich an der UMIT TIROL

Die UMIT TIROL ist Teil eines Europäischen Projekts, welches sich zur Aufgabe gemacht hat, den Mathematik-Unterricht an Universitäten durch innovative Lernmethoden zu verbessern. Mehr erfahren

Biomedizinische Technik : Forschungsbereich mit Zukunft

Im Rahmen eines Pressegespräches erörterten u.a. UMIT TIROL Rektorin Prof. Dr. Sandra Ückert und Prof. Daniel Baumgarten die Chancen und Herausforderungen der Biomedizinischen Technik. Mehr erfahren

Nina Lorenzon Finalistin des Euregio-Jungforscherpreises

Dr. Nina Lorenzoni, MA, wissenschaftliche Mitarbeiterin an der UMIT TIROL zählte heuer mit ihrer wissenschaftlichen Arbeit zu den Finalist*innen des Euregio JungforscheInnenpreises. Mehr erfahren

Altersgrenzen im Mammografie-Screening

Erstmals gab das das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) bei der Nutzenbewertung des Mammografie-Screenings eine entscheidungsanalytische Modellierung in Auftrag. Mehr erfahren

COVID-19 Impfstrategie

Ziel des Projektes ist es eine evidenzbasierte Entscheidungsgrundlage zu erarbeiten, welche Personengruppen prioritär behandelt werden sollen um den Gesamtnutzen für die Bevölkerung zu maximieren. Mehr erfahren

DAGSTAT

Wissenschaftlich fundierte Daten können einen wesentlichen Beitrag bei der Bewältigung von Krisen leisten. "Daten und Statistik als Grundlage für Entscheidungen eine Diskussion am Beispiel der Corona Pandemie" Mehr erfahren

FARKOR - Vorsorge bei familiärem Risiko für das kolorektale Karzinom

Etwa zehn Prozent der jährlichen Darmkrebs-Neuerkrankungen werden in Deutschland vor dem 50. Lebensjahr erkannt. Dem Großteil dieser Fälle liegt ein familiäres oder erbliches Risiko zugrunde. Mehr erfahren

International Pediatric Association (IPA)

Dr. Stephan Böse-O'Reilly wurde zum Delegierten der International Pediatric Association (IPA) ernannt. Mehr erfahren

RECETAS - Soziale Interaktion auf Rezept

Das Projekt RECETAS untersucht die Auswirkungen von sozial verschriebenen gemeinsamen Aktivitäten in der Natur auf Einsamkeit und Wohlbefinden. Mehr erfahren

Selbstbestimmtes Sterben

Suizidbeihilfe wird legalisiert. Menschen mit Sterbewunsch können die Hilfe eines Dritten in Anspruch nehmen. Dieses Recht auf selbstbestimmtes Sterben in Würde war bisher in Österreich nicht gegeben. Mehr erfahren

SMDM Spring Event Preparedness for Pandemics

Ein großer Erfolg war die virtuelle Europäische Jahrestagung der Society for Medical Decision Making (SMDM), die unter dem Generalthema "Preparedness for Pandemics" stand. Mehr erfahren

Erasmus+ Projekt: Resilienz in Krisenzeiten

Die Tiroler Privatuniversität UMIT TIROL entwickelt mit internationalen Partnern ein Training zur Stärkung der psychischen Widerstandsfähigkeit. Mehr erfahren

I-BOX: Digitale Toolbox für GuKP-Ausbildung

Im Projekt I-BOX werden audiovisuelle Unterrichtsmaterialien entwickelt, die GuKP-Studierende bei der Verbesserung ihrer Fähigkeiten in einer Simulationsumgebung unterstützen. Mehr erfahren

Studienteilnehmer*innen im Alter von 62 bis 73 gesucht

Die Universität UMIT TIROL sucht für eine wissenschaftliche Studie zum Thema "Training von intramuskulärem Bindegewebe in höherem Alter" Studienteilnehmer*innen im Alter von 62 bis 73 Jahren. Mehr erfahren

UMIT TIROL auf der DMEA 2022

Wir haben uns sehr über die vielen Besuche von KollegInnen, AbsolventInnen und Studierenden gefreut! Mehr erfahren

Tourismus und Landwirtschaft profitieren voneinander

Zu diesem Schluss kommen Alexander Plaikner und Marco Haid des Forschungszentrums Tourismus und Freizeit der Universität Innsbruck und der UMIT TIROL. Mehr erfahren

Studierende gewinnen Forschungspreis der Handelskammer Bozen

Am Montag wurden die drei Gewinnerprojekte 2021 in der Handelskammer Bozen ausgezeichnet und mit einem Preisgeld von je 1.500 Euro belohnt. Mehr erfahren

Implementierung des KOMMA-Ansatzes zur Unterstützung von Angehörigen in der häuslichen Palliativversorgung in Tirol

Damit schwerkranke und sterbende Menschen ihre letzte Lebenszeit zu Hause verbringen können sind Angehörige nötig, die sich um die Versorgung zu Hause kümmern. Mehr erfahren

Empowerment for Pandemias - Learning from CoVid19

Ziel ist die Stärkung der individuellen und organisationalen Resilienz in Krisenzeiten. Die Gesamtprojektleitung liegt in der Verantwortung von Ass.-Prof. Dr. Margit Raich. Mehr erfahren

Internationale Gäste am Institut für Medizinische Informatik

Drei internationale Gäste, Dr. Iiris Höhammer (Aalto University, Finnland), Julian Jonk (Universität von Amsterdam) und Michelle Bont (Universität von Amsterdam) sind derzeit an der UMIT TIROL Mehr erfahren

Forscher arbeiten an innovativem Kamerasystem

Forscher der UMIT TIROL arbeiten an einem innovativen Kamerasystem, das gefährdete Vögel und Fledermäuse vor den Gefahren durch Windkraftanlagen bewahren soll. Mehr erfahren

UMIT TIROL veröffentlicht erstes Populationsmodell

Ein kürzlich publizierter Artikel von Schaffner et al. in der internationalen wissenschaftlichen Fachzeitschrift Thyroid fasst die Ergebnisse einer Studie zusammen. Mehr erfahren

Kommunikation mit Angehörigen (KOMMA-TIROL)

Der Unterstützung Angehöriger von schwer kranken, sterbenden Menschen, vor allem in der häuslichen Palliativversorgung, ist das Projekt Kommunikation mit Angehörigen (KOMMA-Tirol) gewidmet.
Mehr erfahren

Vernetzung von Wissenschaft und Industrie

Der Life & Health Science Cluster Tirol organisierte dieses Jahr das internationale Life Science Partnering 2019 in Innsbruck. Mehr erfahren

Auszeichnung der Deutschen Gesellschaft f. Palliativmedizin

Das Projekt "KOMMA" der Tiroler Privatuniversität UMIT wird von der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin ausgezeichnet. Mehr erfahren

Prof. Fadi Dohnal wurde in Editorial Board berufen

a.o. Univ.-Prof. DDI Dr. Fadi Dohnal, der Leiter der UMIT-Division für Mechatronik Lienz, wurde in das Editorial Board der Fachzeitschrift "Archive of Applied Mechanics" berufen. Mehr erfahren

Land fördert Forschungsprojekt zu Leisure Sickness

Das Land Tirol unterstützt das Forschungsprojekt der Universität UMIT zur sogenannten "Freizeitkrankheit" und damit für drei Jahre eine Post-Doc-Stelle an der Landesuniversität. Mehr erfahren

OIPE-Tagung an der UMIT: 100 Wissenschaftler zu Gast

Teilnehmer der OIPE-Tagung beschäftigten sich an der UMIT mit der Optimierung und inversen Problemen im Elektromagnetismus. Mehr erfahren

Call verlängert - Einreichungen bis 16.11. möglich!

Abstracts und Posterpräsentationen für den 7. Österreichischen Interprofessionellen Palliativkongress können bis 16.11. eingereicht werden. Mehr erfahren

Zusammenhang zwischen Freizeitverhalten und Anfälligkeit für Freizeitkrankheit

Phänomen "Leisure Sickness" - Studie zeigt Zusammenhang zwischen Freizeitverhalten und Anfälligkeit für Freizeitkrankheit Mehr erfahren

Exkursion Automatica 2018

Exkursion zur Fachmesse Automatica 2018 Mehr erfahren

John Mantas' Preis für UMIT Team

Beste Paper zum Thema "Education in Biomedical and Health Informatics" Mehr erfahren

MedTech Science Day

Am 18. April 2018 fand der 4th MedTech Science Day auf der UMIT statt. Mehr erfahren

Prostatakrebsfrüherkennung

Prostatakrebsfrüherkennung: Studie von Tiroler Wissenschaftlern spricht für ein differenziertes Vorgehen Mehr erfahren

Sonderpreis für UMIT-Student

UMIT-Student wurde mit Sonderpreis des Graf Chotek Hochschulpreises 2017 ausgezeichnet Mehr erfahren

Forschungsprojekt KOMMA

Nach einem erfolgreichen ersten Jahr startet das Forschungsprojekt KOMMA in die 2. Projektphase Mehr erfahren

Teilnehmer gesucht‼

Skitourenurlaub unter den Argusaugen der Wissenschaft - Teilnehmer gesucht‼ Mehr erfahren

Auswirkungen von mehrtägig geführten Skitouren auf die muskuläre Ermüdung

Auswirkungen von mehrtägig geführten Skitouren auf die muskuläre Ermüdung Mehr erfahren

INSTEAP

Internationales Evaluierungsprojekt erfolgreich abgeschlossen
Mehr erfahren

Projekt Intesi

Integration von Informations- & Kommunikationstechnologien zur Unterstützung mobiler Pflege und sozialer Betreuung - Grundzüge eines Pilotprojektes in Außerfern Mehr erfahren