Doktorat

HomeStudien Doktorat

Doktorat-Studien an der UMIT TIROL

Durch eine Promotion wird die Fähigkeit zu vertiefter selbständiger wissenschaftlicher Arbeit nachgewiesen. Wir möchten es auch im Berufsleben stehenden Personen ermöglichen, diese Qualifikation zu erwerben. Dabei sind uns eine intensive persönliche Betreuung und eine gute organisatorische Unterstützung sehr wichtig.

Aktuell werden folgende Doktoratsstudien an der Privatuniversität UMIT TIROL angeboten.

Akademischer Grad
Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums wird der akademische Grad Dr.phil. verliehen.

Zulassungsvoraussetzung
Voraussetzung ist ein im In- oder Ausland erworbener Bachelor- und Master-, Magister- oder Diplomabschluss einer anerkannten Universität oder Hochschule Details regelt die gültige Promotionsordnung.

ECTS und Sprache
180 ECTS-Punkte, Sprache: Deutsch oder English

Studienbeginn
Ein Studienbeginn ist jederzeit zum 1. eines Monats möglich. 

Studiendauer
Die akkreditierte Regelstudiendauer beträgt drei Jahre
Dauer bei berufsbegleitender Promotion: individuell, ca. drei bis fünf Jahre

Zielgruppe und Qualifikationsziel

Qualifizierte und motivierte Studierende, die eine wissenschaftliche Vertiefung eines bereits abgeschlossenen Hochschulstudiums anstreben.

Qualifikationsziel ist die Befähigung unserer Doktorand*innen zur eigenständigen wissenschaftlichen Forschungsleistung in der jeweiligen Fachrichtung.

Qualifikationsprofil
Durch die Promotion wird die Fähigkeit zu vertiefter selbständiger wissenschaftlicher Arbeit nachgewiesen. Absolvent*innen verfügen über die Kompetenz, ein Forschungsvorhaben zu einer wissenschaftlich relevanten Problemstellung mit wissenschaftlicher Integrität selbstständig zu konzipieren und durchzuführen und die Ergebnisse kritisch zu reflektieren.

Absolvent*innen verfügen dabei über ein systematisches Verständnis ihrer Forschungsdisziplin und des Standes der Forschung, sie können geeignete Methoden auswählen, anwenden und kritisch reflektieren, und sie verfügen über die Fähigkeit, Forschungsergebnisse zielgruppengerecht zu kommunizieren und zu publizieren.

Durch die Vorlage einer originären Promotionsarbeit leisten die Absolventinnen und Absolventen einen selbstständigen Beitrag zur Forschung und erweitern die Grenzen des Wissens.

Studiengebühren
Das Doktorat ist gebührenpflichtig. Die Studiengebühren belaufen sich auf 3.900,- Euro pro Semester. Informationen zu den Studiengebühren finden Sie hier.


Hier finden Sie die detaillierten Informationen zu Alleinstellungsmerkmalen, Qualifikationszielen, Einstieg, Ablauf, Graduierung, Curriculum und Finanzierung in den Doktoratsstudien "Dr.phil.".

Bitte beachten Sie die jeweils gültige Promotionsordnung.

Bitte beachten Sie zudem, dass für das Doktorat der Technischen Wissenschaften eine eigene Promotionsordnung gilt. Details zum Doktorat der Technischen Wissenschaften finden Sie hier.


Univ.-Prof. Dr. Elske Ammenwerth 

Vorsitzende des Promotionsausschusses Dr.phil.

Kontakt

Univ.-Prof. Dr. Elske Ammenwerth, MET
Institutsleiterin

elske.ammenwerth@umit-tirol.at
t +43 50 8648 3809
f +43 50 8648 673809

Die Doktorat-Lounge bietet Interessierten an einem berufsbegleitenden Doktorat die Möglichkeit, sich persönlich über Inhalte und Ablauf des Doktorat-Studiums an der Tiroler Privatuniversität UMIT TIROL zu informieren und mit Professor:innen ins Gespräch zu kommen. Die Doktorat-Lounge gibt dabei einen fundierten Überblick über sieben Doktorats-Studiengänge (Dr.phil.) an der Tiroler Privatuniversität UMIT TIROL.

Hier können Sie sich für die Doktoratlounge anmelden

Termine Doktorat-Lounge

Wintersemester 2023/24 & Sommersemester 2024

25.04.2024 (online) von 15.00 - 17.00 Uhr
18.06.2024 (online) von 15.00 - 17.00 Uhr
24.09.2024 (online) von 15.00 - 17.00 Uhr

Programm Doktorat-Lounge 

  • Begrüßung
    Vorstellung des Doktorat-Studiums (Dr.phil.) der Tiroler Privatuniversität UMIT TIROL und der sieben Fachbereiche
  • Der Weg in das Doktorat-Studium: Zulassung und Aufnahme
  • Ablauf im Doktorat-Studium: Wie ist das Doktorat berufsbegleitend möglich?
  • Im AnschlussMöglichkeit des Gesprächs mit Vertreter*innen der einzelnen Fachbereiche zur Themenfindung und Betreuer*innensuche

Aus organisatorischen Gründen bitten wir um rechtzeitige Anmeldung!

Hier können Sie sich für die Doktoratlounge anmelden

Mag. Dr. Renate Ranegger, B.Sc.: Vom Start bis zum Ziel 

 

Von Anfang an war ich voll motiviert und sehr stolz darauf, dass mir an der UMIT TIROL die Möglichkeit geboten wurde, im Rahmen einer Dissertation ein neues Thema zu beforschen. Ich konnte es kaum erwarten. Ich habe über die Entwicklung eines Nursing Minimum Data Sets (NMDS) für Österreich promoviert. Dazu habe ich mich mit der aktuellen wissenschaftlichen Literatur auseinandergesetzt und nationale Expert/inn/en befragt. Unzählige Texte wurden gesammelt, die Befragungen analysiert und das NMDS für Österreich entwickelt.

Die Entwicklung eines NMDS schaffe ich mit links, das dachte ich zumindest. Stattdessen war ich nur mit der Transkription der Interviews über Wochen beschäftigt. Dann kamen die Selbstzweifel: Sind meine Ergebnisse zu banal? Bin ich zu langsam, sind andere fleißiger, intelligenter? Auch das Verfassen der Publikationen war eine große Herausforderung, allerdings hatte ich ein klares Ziel vor Augen! Ich tippte Seite um Seite und manchmal war "die Luft raus". Doch nach positiver Rückmeldung zu den Publikationen wurde ich mit Stolz erfüllt – endlich!

Im Endspurt ging es noch einmal richtig zur Sache – die Rahmenschrift war zu schreiben! Freunde, Familie, Beziehung – alles außer meiner Dissertation habe ich vernachlässigt. Oft träumte ich davon, was ich tun würde, wenn ich meine Dissertation abgeschlossen haben würde. Wieder einmal Freizeit genießen!

Mein Tipp:  Für eine erfolgreiche Promotion braucht man:

  1. Ein Thema, das einen selber brennend interessiert und das auch zur beruflichen Tätigkeit passt;
  2. Einen Partner, der dieses zeitintensive Projekt unterstützt; und
  3. Engagement und Ehrgeiz, um wirklich kontinuierlich am Dissertationsprojekt zu arbeiten.

Auch wenn das Verfassen einer Dissertation neben der beruflichen Tätigkeit nicht unbedingt der einfachste Weg war, würde ich diesen Weg wieder wählen, weil mich der Dissertationsprozess positiv geprägt hat. Ich konnte mich weiterentwickeln – nicht nur beruflich, sondern auch persönlich. Nun stehen mir viele Türen offen.

Hier finden Sie weitere Erfahrungsberichte von Absolvent*innen des Doktorat-Studium an der Privatuniversität UMIT-TIROL

Podcast PhD submitted zum Doktorat-Studium

Im Podcast PhD submitted berichten Studierende, Lehrende und Betreuer*innen über alles Wissenswerte rund um die Doktorat-Studien der Privatuniversität UMIT TIROL.

Hier können Sie in die Podcasts hineinhören!

 

Infomaterial anfordern

Hier können Sie schnell und unkompliziert Infomaterial zu der gewünschten Studienrichtung bzw. Ausbildung per Mail oder Post anfordern.

Mehr erfahren
Online Doktorats-Lounge

Hier können Sie sich für die Online Infoveranstaltung zu den Doktorats-Programmen an der Tiroler Privatuniversität UMIT TIROL via Videokonferenz anmelden.

Mehr erfahren
Absolvent*innen berichten

Hier berichten unsere Absolvent*innen über ihre Erfahrungen und Erfolge im Doktorat.

Mehr erfahren
Alleinstellungsmerkmale

Was sind Alleinstellungsmerkmale des Doktorats an der UMIT?

Mehr erfahren
Einstieg in das Doktorat

Wie steige ich in das Doktorat ein?

Mehr erfahren
Prüfung der Zulassungsvoraussetzungen

Sie möchten, dass wir Ihre Zulassungsvoraussetzungen für ein Doktorat-Studium an der UMIT TIROL überprüfen?

Mehr erfahren
Organisaton und Ablauf

Hier finden Sie alle organisatorischen Informationen rund um das Doktorat an der UMIT TIROL.

Mehr erfahren
Betreuerinnen und Betreuer

Hier finden Sie einen Überblick über die Betreuerinnen und Betreuer und ihre Forschungsthemen.

Mehr erfahren
Themenbörse

Welche Themen werden aktuell angeboten?

Mehr erfahren
Promotionsordnungen

Hier finden Sie die gültigen Promotionsordnungen Dr.phil. und Dr.techn.

Mehr erfahren
Frequently Asked Questions (FAQ)

Hier gibt es Antworten auf häufige Fragen zum Doktorat

Mehr erfahren