Master-Studien

HomeStudien Master Health Care Management, MSc (CE)

Health Care Management, MSc (CE)

Neu ab Herbst 2024:
Das Online Master-Studium Health Care Management

Gesundheit gestalten, Verantwortung übernehmen

Mit dem Masterstudium Health Care Management (CE) will die Privatuniversität UMIT TIROL all jene Fertigkeiten vermitteln, die für die Bewältigung der aktuellen und zukünftigen Herausforderungen auf allen Ebenen des Gesundheits- und Sozialsystems notwendig sind.

Gesellschaftliche und daraus resultierende demografische Entwicklungen, der Klimawandel, eine Zunahme von chronischen und neuen Erkrankungen, der medizinische und technische Fortschritt und nicht zuletzt die Digitalisierung stellen das komplexe Gesundheits- und Sozialsystem vor große Herausforderungen.

Für diese Herausforderungen braucht es gut ausgebildete Fachkräfte und Führungspersönlichkeiten, die notwendige Veränderungen und Transformationen mit Weitblick, Kompetenz, Empathie und Innovationskraft begleiten und steuern.

Alles Wissenswerte über das Online Master-Studium Health Care Management
Hier können Sie Infomaterial anfordern

Online Infonachmittag
23. Februar 2024
, von 14.30 bis 16.00 Uhr
Hier können Sie sich anmelden

Online MasterLounge:
04. April 2024, 
von 18.00 bis 20.00 Uhr
Hier können Sie sich anmelden

Innovativ, resilient, kompetenzorientiert

Organisationen im Gesundheits- und Sozialwesen sind High Risk sowie High Reliability Organisationen mit hoher gesellschaftlicher Relevanz.

Wir bilden (Führungs-)Persönlichkeiten dafür aus, in diesen Bereichen verantwortungsvolle Rollen optimal auszufüllen und dabei gleichzeitig der Komplexität des Gesamtsystems gerecht zu werden und sowohl Innovation als auch Resilienz auf allen Ebenen zu fördern.

Eine kritische Betrachtungsweise der Gesamt- und Einzelsysteme im Gesundheits- und Sozialwesen sowie deren interner und externer Zusammenhänge ist essenziell. Ausgeprägte Selbst- und Sozialkompetenzen, fundiertes Wissen aus Management, Recht, Ökonomie und Gesundheitswissenschaften bilden dabei die Basis.

Das Master-Studium Health Care Management (CE) befähigt Studierende inhaltlich und persönlich, den aktuellen und zukünftigen Herausforderungen im Gesundheits- und Sozialwesen wissenschaftlich fundiert, systemisch-nachhaltig, zukunftsorientiert und ethisch reflektiert zu begegnen.

Interdisziplinär, wissenschaftlich fundiert und praxisorientiert mit Fokus auf Systemverständnis

Im Rahmen des Studiums werden aufbauend auf dem notwendigen Wissen aus Management, Recht, Ökonomie und Gesundheitswissenschaften folgende Schwerpunkte gesetzt:

  • Gemeinsam mit den Studierenden werden Gesamt- und Einzelsysteme des Gesundheits- und Sozialwesens und deren Zusammenhänge und Steuerbarkeit kritisch betrachtet.
  • Besonderer Wert wird auf Systemisches- und Komplexitäts-Verständnis, Innovations- und Change-Management, Nachhaltigkeit, Resilienz und Persönlichkeitsentwicklung gelegt.
  • Praxisbeispiele veranschaulichen in allen Modulen die Studieninhalte.
  • Hochrangige Vertreter*innen des (nicht nur) österreichischen Gesundheits- und Sozialsystems diskutieren regelmäßig mit den Studierenden über die aktuellen und zukünftigen Herausforderungen.
  • Persönliche Betreuung: Bei uns sind Sie Teil einer handverlesenen Studierendengruppe. Ihre Weiterbildungsziele stehen im Zentrum.
  • Networking: Sie profitieren von der direkten Vernetzung mit den Lehrenden, unseren Kooperationspartner*innen und untereinander.

  • Praxisnahe Lehre: Erleben Sie hochrangige Vertreter*innen nicht nur der österreichischen und deutschen Gesundheitslandschaft im Unterricht.
  • Flexibilität: Neben den Pflichtmodulen wählen Sie aus dem breiten Angebot der Vertiefungsfächer. Präsenz- und Onlinephasen wechseln einander ab, um Ihr Zeitmanagement zu unterstützen.

Nachhaltig, umfassend, transferbezogen

  • Das Master-Studium Health Care Management (CE) beruht auf den Kernsäulen Management und Gesundheitswissenschaften. Letztere umfassen u.a. Public Health, Gesundheitsförderung, und Versorgungswissenschaften. 
  • Studierende erwerben Fach- und Methodenkompetenzen für komplexe Aufgaben im Gesundheits- und Sozialwesen. Dies befähigt sie zur Bewertung und Anwendung von Methoden und Werkzeugen des Managements und der Gesundheitswissenschaften in der Lösung von Problemen in Praxis und Forschung. Zusätzlich werden fachübergreifende Analyse-, Gestaltungs- und Problemlösungskompetenzen entwickelt, um den aktuellen und zukünftigen gesellschaftlichen Herausforderungen gerecht zu werden.
  • Neben den fachspezifischen Qualifikationen erfordern gerade die derzeitigen und zukünftigen gesellschaftlichen Herausforderungen und Veränderungen fachübergreifende Analyse-, Gestaltungs- und Problemlösungskompetenz. Integrative Praxisbeispiele in allen Modulen, die Projektmanagementausbildung, die vielfältigen Vertiefungsmöglichkeiten und die Abschlussarbeit unterstützen den Transfer der wissenschaftlich-methodischen Kompetenzen in die Praxis und ermöglichen den Erwerb und die konkrete Erprobung von überfachlichen Schlüsselkompetenzen.
  • Das Studium fokussiert auf den deutschsprachigen Raum, ist aber international ausgerichtet über Inhalte, Lehrende und Austauschmöglichkeiten.

Im Studium wird großer Wert auf die Möglichkeit individueller Vertiefungsmöglichkeiten gelegt. Dies erfolgt sowohl im Rahmen der freien Wahlfächer (15 ECTS) als auch von Wahlpflichtmodulen (15 ECTS).

Die Wahlfächer können frei zusammengesetzt werden aus

  • spezifisch für das Studium erstellten Fachbündeln,
  • nicht gewählten Wahlpflichtmodulen,
  • weiteren Angeboten der UMIT TIROL

oder

  • Angeboten anderer Hochschulen (nach Rücksprache und Genehmigung durch die Studien- und Prüfungskommission).

Qualifikationsprofil
Die Ausbildung in den Kernsäulen des Studiums – Management und Gesundheitswissenschaften – sowie die Vertiefungsmöglichkeiten ergeben ein umfassendes Qualifikationsprofil und eröffnen den Absolvent*innen vielfältige berufliche Tätigkeitsfelder in den unterschiedlichsten Bereichen (z.B. Führungsfunktionen in Gesundheitseinrichtungen, öffentlichen Institutionen mit Bezug zum Gesundheitswesen, Pharmaindustrie, Consulting, Personalwesen oder sonstigen Funktionsbereichen von Gesundheitseinrichtungen, Projekt- und Innovationsmanagementaufgaben im Gesundheitswesen u.v.a.m).

  • Das Master-Studium Health Care Management (CE) umfasst 120 ECTS-Credits, ist modular in einem Blended-Learning-Format geblockt und mit dem Beruf vereinbar.
  • Das Master-Studium besteht in den ersten drei Semestern aus einer Blockwoche (Montag bis Freitag) und zwei dreitägigen Blockveranstaltungen (jeweils Donnerstag bis Samstag) vor Ort sowie zwei zweitägigen Online-Blöcken pro Semester. Im vierten Semester finden zwei dreitägige Blockveranstaltungen vor Ort statt.

  • Zusätzlich ist das begleitete Selbststudium ein wichtiger Bestandteil des Master-Studiums, welches den Studierenden ermöglicht, ortsunabhängig vorgegebene Aufgabenstellungen unter der Anleitung und Begleitung der Lehrpersonen zu erarbeiten.
  • Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums wird der international anerkannte akademische Grad Master of Science (CE) verliehen. Dies ist ein Continuing Education-Universitätslehrgang gemäß § 10a PrivHG. Der Abschluss berechtigt zum Doktorats-Studium.
  • Die UMIT TIROL legt Wert auf eine intensive Ausbildung und einen engen persönlichen Kontakt zwischen Lehrpersonen und Studierenden. Deshalb werden pro Jahr maximal 35 Studierende zugelassen.
  • Die Studiengebühren des Master-Studiums Health Care Management (CE) belaufen sich auf 3.350,- Euro pro Semester. Bei Studienanmeldung bis bis 30. Juni 2024 gibt es für das 1. Semester einen Frühbucher-Rabatt von 300.-- Euro.
  • Studierende der Privatuniversität UMIT TIROL können um staatliche Studienunterstützung ansuchen.

Die Zulassungsvoraussetzungen für das Master-Studium Health Care Management (CE) sind die allgemeine Hochschulreife (Matura, Abitur, etc.)

und

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium (mind. Bachelorniveau mit 180 ECTS-Credits) an einer anerkannten in- oder ausländischen postsekundären Bildungseinrichtung mit Bezug zum Gesundheitswesen (wie z.B. Humanmedizin, Gesundheitswissenschaften, Pflegewissenschaften, Gesundheitsförderung und verwandte Fächer mit Gesundheitsbezug) oder zu den Sozial- und Wirtschaftswissenschaften oder zum Fachgebiet Management im Gesundheitswesen oder
  • ein abgeschlossener, mindestens sechssemestriger anerkannter postsekundärer Bildungslehrgang (z.B. Akademien für Höhere Technische Medizinische Berufe, Sozialakademien) aus Fachgebieten mit Bezug zum Gesundheitswesen (siehe b) in Kombination mit einer Ergänzungsprüfung und eine mindestens dreijährige einschlägige Berufserfahrung im Gesundheitswesen.
  • Das Studium beginnt jeweils zum Wintersemester.
  • Nach Übermittlung der schriftlichen Bewerbung bestehend aus kurzem tabellarischen Lebenslauf, Nachweis über den vorhergehenden Studienabschluss, Maturazeugnis bzw. Nachweis über die Erlangung der Hochschulreife sowie ausgefülltem und unterschriebenem Anmeldeformular, werden die Interessentinnen und Interessenten über das Erfüllen der Zulassungsbedingungen verständigt und zu einem individuellen Vorstellungsgespräch eingeladen.

Zur Beantwortung Ihrer Fragen und für weiterführende Auskünfte steht Ihnen als Ansprechpartner gerne zur Verfügung:

  • Für inhaltliche Fragen:

Kontakt

Assoc.-Prof. Priv.-Doz. MMag. Dr. Elisabeth Nöhammer
Assoc.-Prof.

elisabeth.noehammer@umit-tirol.at
m +43 664 83 72 112

  • Für organisatorische Fragen:

Kontakt

Michelle Braunwald

studentservice@umit-tirol.at
t +43 50 8648 3839
f +43 50 8648 673839

Der Universität UMIT TIROL ist es wichtig, Interessierte persönlich über die Studien zu informieren. Deshalb finden vor Ort - am Universitätscampus in Hall - regelmäßig Informationsveranstaltungen statt, bei denen Professor/inn/en, Assistent/inn/en und Studierende über das Ausbildungsangebot informieren.

Hier finden Sie alle Termine zu den Infoveranstaltungen am Campus und Online 

Hier können Sie Infomaterial anfordern

Informationsveranstaltungen am Universitätscampus

Der Privatuniversität UMIT TIROL ist es wichtig, Interessierte persönlich über die Studien zu informieren. Deshalb finden vor Ort - am Universitätscampus in Hall - und auch Online regelmäßig Informationsveranstaltungen statt, bei denen Professor*innen, Assistent*innen und Studierende persönlich über das Ausbildungsangebot informieren.

Hier finden Sie alle Termine zu den Infoveranstaltungen am Campus und Online 

Student and Teaching Center

Das Student and Teaching Center der UMIT TIROL ist Anlaufstelle für allgemeine und organisatorische Informationen zu den universitären Studien und Universitäts- und Zertifikatslehrgängen und –kursen.

Mehr erfahren
Online-Anmeldung zum Studium

Hier finden Sie das online-Anmeldeformular zu unserem Studienprogramm.

Mehr erfahren
AGBs (Ausbildungsvertrag)/Richtlinien

Hier finden Sie die AGBs (Ausbildungsvertrag) und Richtlinien der Universität.

Mehr erfahren
Qualitätssicherung

Die AQ Austria, das Diploma Supplement Label und anderes sorgen dafür, dass die Ausbildungen der UMIT TIROL qualitätsgesichert und international anerkannt sind.

Mehr erfahren