Unternehmer:innen tun

08.11.2021

Unternehmer:innen tun

„Ins Tun kommen“, dazu möchte die Veranstaltungsreihe „Unternehmer*innen tun“ animieren und junge Talente motivieren, sich ihren Traum der Selbstständigkeit zu verwirklichen. Von der Freien Universität Bozen (Fakultät für Wirtschaftswissenschaften), FH Kärnten und UMIT TIROL organsiert, zeigt die gemeinsame Veranstaltungsreihe was Unternehmer*innen tun können, damit ihre Schritte erfolgreich in die Selbstständigkeit führen.

In einer Veranstaltungsreihe für den Südalpenraum wurden von Juni bis November 2021 verschiedene Module ausgearbeitet, die in Lienz (/Standort UMIT Tirol) und Spittal (Standort FH Kärnten) bereits ein breites Publikum ansprachen und die ihren Abschluss in Bruneck findet.

„Unser Ziel ist es, für den Standort Südalpenraum über ein gemeinsames Veranstaltungsformat viele junge Talente zu erreichen, die sich von unseren Vortragenden inspirieren lassen“, so Prof. Oswin Maurer, für die unibz Organisator des Moduls in Bruneck.

Die Veranstaltung findet am Montag, 8. November mit Beginn um 18 Uhr im Raiffeisenforum Bruneck statt. Geladen sind die drei Gründer*innen Anna Bauer, Patrick Bocher und Ulrich Kager sowie Georg Oberhollenzer, Geschäftsführer der Raiffeisenkasse Bruneck, Hubert Hofer vom NOI Techpark und Robert Alexander Steger von Regional Management LAG Pustertal.

Anna Bauer hat nach ihrem Master für Unternehmensführung und Innovation an der unibz das Start-up Kibun mitbegründet und wird in Bruneck zu „Von der Feedbackkultur zum Unternehmenserfolg: 7 Gründe, Mitarbeitende in den Fokus zu stellen“ sprechen. Patrick Bocher gründete nach Bachelor- und Masterstudium an der unibz Bright & Safe. Am Abend in Bruneck legt er seinen Fokus auf die Gründeridee: „Von der Idee zum erfolgreichen Unternehmen – am Beispiel BS“. Der Student der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften an der unibz, Ulrich Kager, hat mit zwei weiteren Studenten das innovative Unternehmen Profarms Microgreens gegründet. Er stellt die Frage: „Vertical Farming – The next big thing?“

Die drei Vorträge bilden die Basis für ein Diskussionspanel am Abend in Bruneck, da junge Menschen „ins Tun“ kommen und ausgiebig Netzwerken sollen.

Für den Abend ist eine Anmeldung erforderlich: https://www.suedalpenraum.eu/unternehmerinnen-tun/. Dort finden Sie auch das Veranstaltungsprogramm.

Da aufgrund der Covid-19 Situation im Raiffeisenforum Bruneck nur 45 Plätze für Teilnehmer zur Verfügung stehen werden, wird die Veranstaltung live übertragen werden. Der Link wird nach der Anmeldung zur Verfügung gestellt.

zurück zur Übersicht