Doktorat

HomeStudien Doktorat Organisation und Ablauf Betreuerinnen und Betreuer

Betreuerinnen und Betreuer

... im Promotionsstudium Dr.phil. und Dr.techn.

Die folgende Liste stellt die Liste der an der Tiroler Privatuniversität UMIT TIROL tätigen oder assoziierten Personen mit Venia docendi, also der Lehrbefugnis, in der Regel erworben durch Habilitation, dar. Die Venia docendi erlaubt es, selbständig zu unterrichten, Prüfungen abzunehmen und Doktorandinnen und Doktoranden zu betreuen. In der Liste finden Sie auch die jeweiligen individuellen Forschungsschwerpunkte.
 
Bitte beachten Sie: Die Annahme von neuen Doktorandinnen und Doktoranden hängt von vielen Faktoren ab, z.B. von der Passung der geplanten Forschungsfragestellung zum jeweiligen Forschungsraum und von der Verfügbarkeit von freien Betreuungskapazitäten. Dies ist jeweils in einem persönlichen Gespräch abzuklären.
 
Die e-Mail-Adressen der Professor*innen sind wie folgt aufgebaut: vorname.name@umit-tirol.at
 

Department für Biomedizinische Informatik und Mechatronik

Mehr Informationen zum Forschungsraum des Departments finden sich hier.

Univ.Prof. Dr. 
Elske Ammenwerth
Medizinische Informatik, Pflegeinformatik, Gesundheitsinformationssysteme, Medikationssicherheit und IT, Evidenz-basierte Medizinische Informatik, Evaluation von Informationssystemen, kooperative Lehr- und Lernformen, eLearning, Learning Analytics
Univ.-Prof. Dr.-Ing.
Daniel Baumgarten

Multimodale Datenanalyse in Ophthalmologie und Neurowissenschaften, Modellierung bioelektromagnetischer Phänomene und inverse Verfahren zur Quellenrekonstruktion, Medizinische Bildgebung und Bildverarbeitung, Medizinische Anwendung magnetischer Nanopartikel

a.o. Univ.-Prof. Dr. techn. DDI
Fadi Dohnal
Dynamik linearer und nichtlinearer Systeme, Design und Regelung zeitlich-periodischer Systeme, Strukturdynamik, Rotordynamik, Schwingungstechnik, Akustik, elektro- und magnetorheologische Suspensionen
Univ.-Prof. Dr.
Bernhard Pfeifer
Gesundheitsvernetzung und TeleHealth, smarte Vernetzung, epidemiologische Modellbildung, telemedizinische Betreuung von chronisch Kranken,
Univ.-Prof. Dr.
Rainer Schubert
Bildbasierte Diagnostik und Therapie, insbesondere im Methodenbereich der Modellierung interindividueller Form- und Strukturvariationen als Grundlage zur individuellen Bildinterpretation in der Diagnostik und zur Planung und Durchführung von chirurgischen Eingriffen
Univ.-Prof. Dr.
Alexander Sutor
Sensoren und Messsysteme Anwendungsfeldern wie Automatisierungstechnik, Medizintechnik oder  Robotik
ao Univ.-Prof. Dr. 
Martin Welk
Bildverarbeitung: mathematische Grundlagen, Variations- und PDE-Methoden, mathematische Morphologie, Bildentrauschung, Bildschärfung, Texturanalyse, industrielle Anwendungen
Univ.-Prof. Dr.-Ing.
Frank Woittennek
lineare und nichtlineare Systeme mit verteilten Parametern, flachheitsbasierte Methoden, Steuerung und Regelung mechanischer Systeme, algebraische Methoden zur Parameteridentifikation

Department für Pflegewissenschaft und Gerontologie

Mehr Informationen zum Forschungsraum des Departments finden sich hier

Priv.-Doz. Dr.
Daniela Deufert
Pflegebedarfe und Pflegebedürftigkeit, Qualität in der pflegerischen Versorgung, Entwicklung und Evaluation von Pflegestrategien, Versorgungsformen für Menschen mit dementiellen Veränderungen, pflegerische Aufgaben- und Kompetenzprofile
Univ.-Prof. Dr.
Gerhard Müller

Entwickeln, übersetzen, prüfen und evaluieren von pflegebezogenen Skalen; psychometrische Testung von Skalen unter Berücksichtigung der klassischen und probabilistischen Testtheorie; klinische Studien zur Weiterentwicklung pflegerischer Handlungsmaßnahmen und Qualität; Prävalenz- und Inzidenzerhebungen in gesundheitsbezogenen Settings, Pflegepädagogik; Advanced Nursing Practice

Prof. Dr.
Karl-Heinz Sahmel
Bildung in der Pflege, Pflegepädagogik, Pflege im gesellschaftlichen Kontext
Univ.-Prof. Dr.
Bernd Seeberger
Lebenssituation älterer Menschen, demografische Entwicklung und deren Auswirkungen, kulturelle Aspekte des Alterns, ältere Arbeitnehmer/innen in Wirtschaft und Industrie, gesellschaftlicher und individueller Alterungsprozess
Assoc.-Prof. Dr.
Eva Schulc
Pflegerisch-gerontologische Versorgungsforschung - Lebenssituation älterer Menschen, Versorgungskonzepte, Integrierte Gesundheitsversorgung, (community, hospital, claims based) Case & Care Management, Präventiver Hausbesuch, Patientenedukation, Sturzprophylaxe

Univ.-Prof. Dr.
Christa Them

Bildung in der Pflege, Pflegepädagogik
Univ.-Prof. Dr.
Ismail Tufan
Soziologie des Alterns, Altern in der Türkei, Global Aging

Department für Psychologie und Medizinische Wissenschaften

Mehr Informationen zum Forschungsraum des Departments finden sich hier.

Assoc.-Prof. Dr.
Cornelia Blank

Doping-Prävention, Medikamentenmissbrauch, Gesundheitstourismus, Gesundheitswissenschaften mit Fokus auf Prävention

 

 

Priv.-Doz. Dr.
Clemens Draxler

Entwicklung von quantitativen, statistischen Prozeduren, welche in der psychologischen Forschung allgemein und zur Messung mentaler Eigenschaften im Speziellen angewendet werden können
Univ.-Prof. Dr. 
Stefan Duschek
Zentralnervöse Emotionsverarbeitung bei körperlichen und psychischen Erkrankungen; Interaktionen zwischen neurovegetativer Regulation, zerebraler Hämodynamik und psychischen Prozessen; Lebensqualität bei chronischer Krankheit; Körper- und Symptomwahrnehmung
ao. Univ.-Prof. Dr. 
Christian Fink
Pathologie des vorderen Kreuzbandes und der Menisken des Kniegelenks, Verletzungsprävention im Sport, Arthrose und Sport
Univ.-Doz. Dr. 
Silvia Pixner
Dyskalkulie, Interventionsmethoden bei Dyskalkulie oder Rechenschwäche, typische und atypische Zahlenverarbeitung bei Kindern und Erwachsenen, kognitive Prozesse und Strategien beim Rechnen, Entwicklung der Zahlenverarbeitung und Mengenerfassung, sprachspezifische Einflüsse auf die Zahlenverarbeitung und auf das Rechnen, Textaufgaben
Univ.-Prof. Dr. 
Martina Rieger
Embodiment, kognitive Prozesse bei motorischer Expertise (Spielen eines Musikinstruments, Tippen und Sport), Handlungs-Effekt-Transformationen (Werkzeughandlungen), Handlungsvorstellungen, Handlungsbeobachtung, kognitive Prozesse des Alterns, Schlaf und Kognition, Neuropsychologie der Handlungshemmung und Fehlerverarbeitung
Univ.-Prof. Dr. 
Wolfgang Schobersberger

Sport unter speziellen Umweltbedigungen (u.a. Kälte, Höhe); (Alpiner) Gesundheitstourismus; Dopingprävention und Medikamentenmissbrauch im Sport

Univ.-Doz. Dr. 
Claudia Schusterschitz
Bindungsorientierungen im Arbeitskontext (Arbeitseinstellungen, soziale Beziehungen am Arbeitsplatz, arbeitsbezogenes Erleben, Arbeitsverhalten); Ehrenamtliches Engagement (Commitment und Extra-Rollenverhalten, Motive, Motiverfüllung und Rollenidentität)
   

Department für Public Health, Versorgungsforschung und HTA

Mehr Informationen zum Forschungsraum des Departments finden sich hier.

Univ.-Prof. Dr. 
Alfred Barth

Arbeits- und Organisationspsychologie, Gesundheitspsychologie, Klinische Psychologie, Arbeitsmedizin und Prävention

Prof. Dr. 
Stephan Böse-O’Reilly
Child Health and Environment, Climate Change and Health, Mercury, Gold mining, Lead, Prevention, Africa, Asia
Univ.-Prof. Dr.
Wolfgang Buchberger

Qualitäts- und Risikomanagement, strategisches Management von Gesundheitseinrichtungen, präventivmedizinischen Programme, Kosten-Nutzen- und Nutzen-Risiko-Analysen von medizinischen Interventionen, neue Versorgungsstrukturen, neue Berufsbilder in den Medizinberufen

Univ.-Prof. Dr. 
Michael Fischer

Qualitätsmanagement, Profil und Qualität caritativer Einrichtungen, Seelsorge in Einrichtungen des Gesundheitswesens, Spiritual Care, Ethikberatung, Ethik im Management

Prof. Dr.
Achim Hecker

Digital Leadership und zeitgemäße Personalführung, Digitale Ethik und Digital Responsibility, Soziale, organisatorische und technologische Innovationen

Priv.-Doz. Dr. 
Peter Heimerl

Management im Gesundheits- und Sporttourismus; Führung, Management, Organisations-entwicklung

Assoc.-Prof. Dr.
Beate Jahn
Entscheidungsanalytische Modellierung, mathematische Methoden, Quality of Life Evaluationen, gesundheitsökonomische Analysen inklusive Kosteneffektivitätsanalysen, Benefit-Harm Evaluationen und Health Technology Assessments mit dem Schwerpunkt Onkologie, Kardiovaskuläre Erkrankungen und COVID-19, Gesundheitssystem und Populationsmodelle
Assoc.-Prof. Dr.
Nikolai Mühlberger

Infectious disease epidemiology (HCV, HIV, HPV), cancer epidemiology (prostate, cervical, breast), epidemiologic methods, benefit harm assessment, personalized prevention and medicine, decision-analytic modeling, health technology assessment and health care policy

ao Univ.-Prof. Dr. 
Herwig Ostermann
Kosten-Effektivitätsstudien, Budgetauswirkungsanalysen und Effizienzanalysen von (alternativen) Versorgungsszenarien, Gesundheitsausgabenrechnung und -prognose, vergleichende Gesundheitssystemanalyse und Gesundheitspolitik
Univ.-Prof. Dr.
Andreas Rathgeber
Unternehmensbewertung im Gesundheitssektor, Realoptionen in der Pharmabranche, Commodity Markets and Futures, Financialisation, Levy Processes, Callibration and Pricing
Assoc.-Prof. Priv.-Doz. Mag. Dr. Ursula Rochau Public health, epidemiology, comparative effectiveness research, economic evaluation, decision sciences
   

Univ.-Prof. Dr.
Daniela Schmid

Epidemiologie, Public Health, Quantitative Methoden, Versorgungsforschung, Gesundheitsförderung, Lebensstilfaktoren, soziale Determinanten, vulnerable Gruppen
Priv.-Doz. Dr.
Ursula Scholl-Grissemann
Marketing und Konsumentenverhalten
Univ.-Prof. Dr. 
Uwe Siebert
Public health, Epidemiologíe, Kausalevaluation, Prävention, Health Data and Decision Science
Assoc.-Prof. Dr.
Gaby Sroczynski 
Decision-analytic modelling, benefit harm assessment, cost-effectiveness analysis, comparative effectiveness research, cancer screening and prevention (breast, cervical, colorectal, ovarian, endometrial cancer),  infectious diseases (HCV, HPV, HIV, COVID-19), health technology assessment.
Univ.-Prof. Dr. 
Harald Stummer
Leadership and Health, Workplace Health Promotion, Organizational Behaviour and Strategy, Strategic Human Resource Management
Infomaterial zum Studien- und Ausbildungsangebot

Hier können Sie schnell und unkompliziert Infomaterial zu der gewünschten Studienrichtung bzw. Ausbildung per Mail oder Post anfordern. Wir beraten Sie auch gerne!

Mehr erfahren
Online Anmeldung zum Studium

Hier finden Sie das online Anmeldeformular zu unserem Studienprogramm.

Mehr erfahren